Schlimmer = Nimmer?

Ich wunderte mich und es kam schlimmer: Der Herr Seehofer gibt auf und schlägt – mit einem möglichen diabolischen Hintergedanken – seinen Mitstreiter „Dobrindt“ als Nachfolger vor.
Irgendwie ist Politik schon grundsätzlich pervers!
Spötter würden die Situation jetzt vielleicht so schildern: Lieber ein bisschen pervers als gar nicht geil;-)

Schreibe einen Kommentar