end of the days…?

So zumindest kommt es einem neutralen Betrachter vor, wenn er das tägliche Chaos beschreiben soll:
Kinder – die nicht lesen können. Und noch viel weniger schreiben!
Autofahrer – die nach einem Unfall keine Rettungsgasse bilden (und lieber die Opfer fotofieren;-) Und danach im stillen Kämmerlein fleißig onanieren.
Dummies – weltweit, die kein Interesse an ihrer Umwelt zeigen und sich lieber mit dem faszinierenden Blick auf ihr Phone begnügen. Um ab und an gegen nicht aus dem Weg weichende Dinge zu stoßen. Bäume z.B…;-)
Preisbrecher – die kollossal beglückt sind, beim Einkaufen wieder ein Schnäppchen machen zu dürfen. Und dann beim Kühlschrankauffüllen die „alten“ Lebensmittel in die Tonne treten. Ist ja genug da…
Schlauberger – die nach möglichst „günstigen“ Kleidungsstücken suchen und sich gleichzeitig fürchterlich über die Herstellungspraktiken von KIK und Konsorten echauffieren. Ist schon seltsam; Arsch kam – Geld nahm!

Aber – es ist ja nicht alles schlecht!
Nach den anfänglichen Negativschlagzeilen der Bundeswehr (Flugzeuge – die nicht fliegen, Panzer – die nicht fahren, Schiffe – die nicht schwimmen) gibt’s endlich auch gute: Zumindest die zahlreichen „Beratungsfirmen“ haben sich ein goldenes Näschen verdient.
Gottseidank, dass es kein weißes war;-)))

Schreibe einen Kommentar